Angebote zu "Extra" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Moczynski/S KOMPASS Wanderführer Ötztal,
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.04.2016, Einband: Englische Broschur, Titelzusatz: Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:50.000,60 Touren, GPX-Daten zum Download, KOMPASS-Wanderführer 5630, Auflage: 2/2018, Autor: Moczynski, Raphaela/Schmarda, Thomas, Verlag: Kompass Karten GmbH, Co-Verlag: bei MairDumont, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Führer // Karte // KOMPASS // Ötztal // Outdoor // Pitztal // Route // Tour // Trekking // Wanderbuch // Wanderführer // Wanderkarte // Wandern // Wanderroute // Wandertour // Wanderung // Wanderweg // WF 5630, Produktform: Mehrteiliges Produkt mit Beigabe (im oder am Hauptprodukt angebracht), Umfang: 280 S., zahlr. Ktn u. Abb., Seiten: 280, Format: 2.1 x 17.6 x 10.8 cm, Gewicht: 383 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Kompass Verlag Isarwinkel, Bad Tölz, Lenggries ...
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Kurzinfo zum Produkt: Das sportliche Highlight: Auch wenn es im Vorkarwendel höhere Berge gibt – Königin des Isarwinkels ist die Benediktenwand mit mächtiger Nordwand und weiten Aufstiegen, von denen der über Brauneck und Achselköpfe der längste und anspruchsvollste ist. Das Familien-Highlight: Der Blomberg ist ein Familienberg mit Einkehr: abwechslungsreiche Zwieselbergrunde mit Kulturweg und Hochseilgarten sowie Almwiesen und Abstiegspfad; oder Fahrweg bzw. Lift zum Blomberghaus und Entdeckerpfad plus Rodel-Abfahrt hinab. Das Genuss-Highlight: Der frische Kaiserschmarrn auf der Heimgartenhütte gilt weit und breit als Delikatesse; der Fischerwirt von Schlehdorf bietet unter seinen vielfältigen Gourmet-Menüs auch frischgefangene Kochelsee-Fische an (Saibling, Renke, Forelle). Das persönliche Highlight: Meine Highlights sind Tagestouren auf wenig begangenen Steigen und Wegen wie Probstenwand oder Kotzentalumrundung bzw. Hölzelstaljoch mit Bike-Zufahrt. Am häufigsten besteige ich den Jochberg, nicht immer auf dem zügigen, belebten Normalweg. Das Kultur-Highlight: Im Sommer bietet die Altstadt von Bad Tölz zwischen den Kiesbänken der Isar und dem Aussichtshügel der Kalvarienkirche italienisches Flair. Kulturzentrum aber ist das Kloster in Benediktbeuern mit Pädagogik-Institut, Umweltbildung, Museen, Ausstellungen, Vorträgen, Konzerten, Exerzitien… Die Region umfasst das Tölzer Land mit Isartal (Bad Tölz, Lenggries), Loisachtal (Benediktbeuern) und Walchensee (Kochel, Wallgau) in den Bayerischen Voralpen und im Vorkarwendel. Türkisgrün zieht sich die Isar zwischen lieblichen Talwiesen, dunklen Waldhängen und kuppigen Almgipfeln ins wildere Karwendelgebirge, und azurblau erstrahlt der Walchensee hinter den schroffen Bergkämmen von Benediktenwand bis Herzogstand. Die leichteren und kürzeren Wanderungen (außer Benediktenwandgruppe) konzentrieren sich auf Isarwinkel im Osten und Walchenseeberge im Westen, die anspruchsvolleren und längeren Bergtouren auf das Vorkarwendel im Süden. Dieser Führer beschreibt nicht nur die häufig überlaufenen Standardwege auf Gipfel, sondern auch einige Talwanderungen, wenig besuchte Alternativrouten, Geheimtipps und anspruchsvollere Touren auf unmarkierten Steigen. Ergänzt werden die Touren um Tipps über interessante Routenvarianten, kulturelle Attraktionen, ergänzende Freizeitaktivitäten wie Bademöglichkeiten, Lehrpfade (im Text) und technische Informationen wie zur Wasserkraft.  Christian Schneeweiß, 1963 in Saarbrücken geboren, studierte Geographie und Ökologie an der TU München. Als freiberuflicher Bergjournalist veröffentlicht der Allroundalpinist Artikel in Zeitschriften wie „Bergsteiger“, „Trekking“ oder „Ötztal-Magazin“ und schrieb Lehrbücher und Führer über Skitouren und Schneeschuhwandern. Er war schon europaweit, in Nordamerika und dem Karakorum zum Bergsteigen, ist aber am liebsten in den heimatnahen Bergen vom Isarwinkel übers Karwendelgebirge bis zum Werdenfelser Land unterwegs. Christian Schneeweiß | Kompass | 06/2016 | 224 Seiten | Extra Tourenkarte, GPX-Daten zum Download | 11,5 cm x 17,2 cm | Taschenbuch | deutsch

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Bergsteiger Extra: AlpenKlassiker
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Im neuen Bergsteiger Extra sind auf 132 Seiten die 111 besten Gipfeltouren, Klettersteige und Weitwanderwege in den Alpen versammelt. Darunter befinden sich Klassiker wie der Watzmann, Hüttentouren am Großglockner oder Klettersteige im Ötztal. Die Drei Zinnen dürfen genauso wenig fehlen, wie die Zugspitze. Pfadfinder werden auf Wilden Wegen in Bayern und Tirol fündig und auf Wintersportler warten Ski- und Schneeschuhtouren wie etwa im Chiemgau.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Bergsteiger Extra: AlpenKlassiker
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im neuen Bergsteiger Extra sind auf 132 Seiten die 111 besten Gipfeltouren, Klettersteige und Weitwanderwege in den Alpen versammelt. Darunter befinden sich Klassiker wie der Watzmann, Hüttentouren am Großglockner oder Klettersteige im Ötztal. Die Drei Zinnen dürfen genauso wenig fehlen, wie die Zugspitze. Pfadfinder werden auf Wilden Wegen in Bayern und Tirol fündig und auf Wintersportler warten Ski- und Schneeschuhtouren wie etwa im Chiemgau.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Ötztal Pitztal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ötztal Pitztal ab 14.99 € als Taschenbuch: Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:50. 000 60 Touren GPX-Daten zum Download. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Sport- & Aktivreisen, Europa,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Ötztal, Pitztal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestination:Das Ötztal, erstreckt sich über 65 km zwischen Haiming und Obergurgl. SeineSeitentäler - Horlachtal, Griestal, Windachtal und Venter Tal - sind herrlicheAusgangspunkte für Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden. Der Geigenkammtrennt das Ötztal vom Pitztal, das mit 40 km nicht ganz so lang ist wie das Ötztal. Es wirdvon der Pitztaler Ache durchflossen, die in der Pitzeschlucht in den Inn mündet. DenTalschluss bilden der Pitztaler Gletscher, mit 3440 m der höchste Gletscher Tirols, unddie 3777 m hohe Wildspitze, Tirols höchster und daher vielbesuchter Gipfel. DieÖtztaler und Pitztaler Gletscher üben bis heute eine große Faszination auf denMenschen aus. Der Ötztal Trek, der in 22 Etappen und 400 km um das Ötztalherumführt, verläuft teilweise über das ewige Eis, für alle ohne Gletschererfahrung gibtes Varianten ohne Gletscherberührung, aber mit ebenso traumhaften Erlebnissen. Dank der Almen, Berggasthöfe und alpinen Schutzhütten lassen sich attraktiveMehrtagestouren zusammenstellen. Zu den spektakulärsten Hütten gehören dieHochstubaihütte (3175 m), das Brunnkogelhaus (2738 m) und das Ramolhaus (3006 m).Hüttentaxis und der Wanderbus ins Windachtal erleichtern die Erreichbarkeit der Almenund Hütten.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Der Aufstieg zur Hochstubaihütte über Seekarsee und dieberühmte "Himmelsleiter", einer kunstvoll geschichteten Steintreppe. 1220 Höhenmetersind es zur dritthöchsten Hütte Österreichs.- Die Familien-Highlights: Die Wanderung zum Stuibenfall,Tirols höchstem Wasserfall.Anschließend geht es ins Ötzidorf und an heißen Tagen noch in den benachbartenBadesee.- Das Genuss-Highlight: Die Erlanger Hütte liegt auf 2541 m und kann seit 2010 nurnoch über den Helikopter versorgt werden. Das hindert den Hüttenwirt nicht daran, denBergsteigern Steinbockragout oder Lammhaxe zu servieren.- Das persönliche Highlight: Die Wanderung über die Hohe Mut zum Rotmoosferner.Auf dem Rückweg durch das Rotmoostal können Sie nicht nur Granate aus dem Steinklopfen, sondern auch die Haflinger bei der 2016 neu errichteten Schönwieshüttestreicheln.- Das Kultur-Highlight: Das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum in Lehn beiLängenfeld und das Turmmuseum in Oetz nehmen ihre Besucher auf eine Zeitreise indie letzten Jahrhunderte mit. Bis in die Jungsteinzeit reicht der Zeitsprung im Ötzi-Dorfbei Umhausen, wo versucht wird, einen Einblick in eine Dorfgemeinschaft derJungsteinzeit zu geben.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Ötztal, Pitztal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestination:Das Ötztal, erstreckt sich über 65 km zwischen Haiming und Obergurgl. SeineSeitentäler - Horlachtal, Griestal, Windachtal und Venter Tal - sind herrlicheAusgangspunkte für Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden. Der Geigenkammtrennt das Ötztal vom Pitztal, das mit 40 km nicht ganz so lang ist wie das Ötztal. Es wirdvon der Pitztaler Ache durchflossen, die in der Pitzeschlucht in den Inn mündet. DenTalschluss bilden der Pitztaler Gletscher, mit 3440 m der höchste Gletscher Tirols, unddie 3777 m hohe Wildspitze, Tirols höchster und daher vielbesuchter Gipfel. DieÖtztaler und Pitztaler Gletscher üben bis heute eine große Faszination auf denMenschen aus. Der Ötztal Trek, der in 22 Etappen und 400 km um das Ötztalherumführt, verläuft teilweise über das ewige Eis, für alle ohne Gletschererfahrung gibtes Varianten ohne Gletscherberührung, aber mit ebenso traumhaften Erlebnissen. Dank der Almen, Berggasthöfe und alpinen Schutzhütten lassen sich attraktiveMehrtagestouren zusammenstellen. Zu den spektakulärsten Hütten gehören dieHochstubaihütte (3175 m), das Brunnkogelhaus (2738 m) und das Ramolhaus (3006 m).Hüttentaxis und der Wanderbus ins Windachtal erleichtern die Erreichbarkeit der Almenund Hütten.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Der Aufstieg zur Hochstubaihütte über Seekarsee und dieberühmte "Himmelsleiter", einer kunstvoll geschichteten Steintreppe. 1220 Höhenmetersind es zur dritthöchsten Hütte Österreichs.- Die Familien-Highlights: Die Wanderung zum Stuibenfall,Tirols höchstem Wasserfall.Anschließend geht es ins Ötzidorf und an heißen Tagen noch in den benachbartenBadesee.- Das Genuss-Highlight: Die Erlanger Hütte liegt auf 2541 m und kann seit 2010 nurnoch über den Helikopter versorgt werden. Das hindert den Hüttenwirt nicht daran, denBergsteigern Steinbockragout oder Lammhaxe zu servieren.- Das persönliche Highlight: Die Wanderung über die Hohe Mut zum Rotmoosferner.Auf dem Rückweg durch das Rotmoostal können Sie nicht nur Granate aus dem Steinklopfen, sondern auch die Haflinger bei der 2016 neu errichteten Schönwieshüttestreicheln.- Das Kultur-Highlight: Das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum in Lehn beiLängenfeld und das Turmmuseum in Oetz nehmen ihre Besucher auf eine Zeitreise indie letzten Jahrhunderte mit. Bis in die Jungsteinzeit reicht der Zeitsprung im Ötzi-Dorfbei Umhausen, wo versucht wird, einen Einblick in eine Dorfgemeinschaft derJungsteinzeit zu geben.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
KOMPASS Wanderführer Europäischer Fernwanderweg...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestinationen:- Der Nordteil des Fernwanderwegs E5 führt vom flachen Bodenseeufer über die Hügel des Bregenzerwalds ins Allgäu. In Oberstdorf beginnt die Überschreitung der west-ost-verlaufenden Gebirgskämme, dazwischen die Abstiege ins Lechtal, ins Inntal, ins Pitztal, ins Ötztal und ins Passeirtal.- Für erfahrene Bergwanderer werden alpine Varianten über die Nagelfluhkette, den Kaunergrat und über den Alpenhauptkamm nach Meran vorgestellt.- Südtirol zählt zu den beliebtesten Wanderregionen weltweit. Der E5 durchquert einen Großteil dieses gastfreundlichen Landes, angefangen von den Eisriesen des Alpenhauptkamms bis hinunter zu den sanften Hügeln des Naturparks Trudner Horn. Immer wieder begeistern die Blicke auf die nahen Dolomiten.- Das Trentino ist für seine schroffen Berge, die vielen schönen Seen und den guten Wein bekannt. Auch hier sprechen viele Menschen Deutsch, doch mit einem besonders netten, italienisch angehauchten Akzent.- Die ehemalige österreichisch-italienische Front war über viele Jahre besonders umkämpft. In den aussichtsreichen Bergen an der Grenze zwischen Trentino und Venezien befinden sich unzählige Relikte aus dieser Zeit. Zum Beispiel das Forte Cherle mit seinem Panoramablick über das Tal oder der Dente Italiano, ein Felsbrocken, der mitsamt seinen italienischen Soldaten vom K. u. K.-Heer einfach gesprengt wurde.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Schwindelfrei, trittsicher und konditionell gut gerüstet sollte man für die Überschreitung der faszinierenden Nagelfluhkette sein: Über sechs bis sieben Stunden geht es luftig immer am Grat entlang.- Das Genuss-Highlight: Die allerletzte Etappe des E5 von Erbezzo nach Verona bietet viel Abwechslung. Während der Weg großteils abwärts verläuft, passieren wir ein tropisch anmutendes Tal, einen gigantischen Felsbogen und zuletzt noch eine Schlucht. Dazwischen immer wieder unvergessliche Blicke in die vor uns liegende Ebene.- Die persönlichen Highlights: Im Nordteil: Der Dr.-Angerer-Panoramaweg, zwei Etappen der alpinen Variante entlang des Kaunergrats, führt aussichtsreich und doch unschwer hoch über dem Kaunertal von der Aifneralm zur Verpeilhütte. Im Südteil: Die alpine Variante um den Ort Palù del Fersina ist etwas für Feinschmecker unter den Wanderern. Zwei ganze Tage lang bleibt der Weg anspruchsvoll und führt mal über, mal knapp unter den Bergzacken entlang. Dazu kommen viele Möglichkeiten für schöne Gipfelerlebnisse.- Das Kultur-Highlight: Ziemlich genau vor 100 Jahren herrschte Krieg an densüdlichen Ausläufern der Alpen. Monatelang standen sich die Soldaten der österreichischen Monarchie und Italiens in den Bergen des Monte Pasubio gegenüber. Der E5 führt als Friedensweg durch die einstigen Schlachtfelder, wo der Wanderer Zeuge von diesen unvorstellbaren Grausamkeiten wird.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
KOMPASS Wanderführer Europäischer Fernwanderweg...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestinationen:- Der Nordteil des Fernwanderwegs E5 führt vom flachen Bodenseeufer über die Hügel des Bregenzerwalds ins Allgäu. In Oberstdorf beginnt die Überschreitung der west-ost-verlaufenden Gebirgskämme, dazwischen die Abstiege ins Lechtal, ins Inntal, ins Pitztal, ins Ötztal und ins Passeirtal.- Für erfahrene Bergwanderer werden alpine Varianten über die Nagelfluhkette, den Kaunergrat und über den Alpenhauptkamm nach Meran vorgestellt.- Südtirol zählt zu den beliebtesten Wanderregionen weltweit. Der E5 durchquert einen Großteil dieses gastfreundlichen Landes, angefangen von den Eisriesen des Alpenhauptkamms bis hinunter zu den sanften Hügeln des Naturparks Trudner Horn. Immer wieder begeistern die Blicke auf die nahen Dolomiten.- Das Trentino ist für seine schroffen Berge, die vielen schönen Seen und den guten Wein bekannt. Auch hier sprechen viele Menschen Deutsch, doch mit einem besonders netten, italienisch angehauchten Akzent.- Die ehemalige österreichisch-italienische Front war über viele Jahre besonders umkämpft. In den aussichtsreichen Bergen an der Grenze zwischen Trentino und Venezien befinden sich unzählige Relikte aus dieser Zeit. Zum Beispiel das Forte Cherle mit seinem Panoramablick über das Tal oder der Dente Italiano, ein Felsbrocken, der mitsamt seinen italienischen Soldaten vom K. u. K.-Heer einfach gesprengt wurde.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Schwindelfrei, trittsicher und konditionell gut gerüstet sollte man für die Überschreitung der faszinierenden Nagelfluhkette sein: Über sechs bis sieben Stunden geht es luftig immer am Grat entlang.- Das Genuss-Highlight: Die allerletzte Etappe des E5 von Erbezzo nach Verona bietet viel Abwechslung. Während der Weg großteils abwärts verläuft, passieren wir ein tropisch anmutendes Tal, einen gigantischen Felsbogen und zuletzt noch eine Schlucht. Dazwischen immer wieder unvergessliche Blicke in die vor uns liegende Ebene.- Die persönlichen Highlights: Im Nordteil: Der Dr.-Angerer-Panoramaweg, zwei Etappen der alpinen Variante entlang des Kaunergrats, führt aussichtsreich und doch unschwer hoch über dem Kaunertal von der Aifneralm zur Verpeilhütte. Im Südteil: Die alpine Variante um den Ort Palù del Fersina ist etwas für Feinschmecker unter den Wanderern. Zwei ganze Tage lang bleibt der Weg anspruchsvoll und führt mal über, mal knapp unter den Bergzacken entlang. Dazu kommen viele Möglichkeiten für schöne Gipfelerlebnisse.- Das Kultur-Highlight: Ziemlich genau vor 100 Jahren herrschte Krieg an densüdlichen Ausläufern der Alpen. Monatelang standen sich die Soldaten der österreichischen Monarchie und Italiens in den Bergen des Monte Pasubio gegenüber. Der E5 führt als Friedensweg durch die einstigen Schlachtfelder, wo der Wanderer Zeuge von diesen unvorstellbaren Grausamkeiten wird.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot